Ergebnisse klinischer Tests

Ausgewählte Ergebnisse Klinischer Tests

Ausschaltung von Emissionen infektiöser Bio-Aerosole aus Geruchsverschlüssen(Siphons) mit dem BIOREC-System


1. "Durch kontinuierliche thermische Desinfektion des Siphons in Verbindung mit Vibration wurde die Bildung des Biofilms verhindert und der Siphon als Infektionsquelle ausgeschaltet."

B. Sissoko, R. Sütterlin, M. Blaschke, S. Stefaniak, G. Daeschlein und A. Kramer
Emission von Bakterien aus Geruchsverschlüssen

Hygiene und Medizin, 30. Jahrgang, 2005, Heft 4, 72-76

download

2."Bacteria colonizing oncologic patients were found in the sinks and in aerosols around the basin of the patient room. Continuous thermo disinfection in combination with low frequency vibration of the siphon prevented biofilm formation and eliminated siphons as bacterial reservoir."

Übersetzung:
"Die selben Bakterien, die (während der Untersuchungen) auf onkologischen Patienten befanden, traten sowohl in den Geruchsverschlüssen als auch in den Aerosolen aus dem Waschbecken auf, welches sich im Krankenzimmer befindet. Die kontinuierliche Thermo-Desinfektion, ergänzt durch eine Niederfrequenz-Vibrationsreinigung, verhindert die Biofilmbildung und schaltet damit den Geruchsverschluß als Bakterienreservoir aus."

Axel Kramer, Georg Daeschlein and U. Weber, Greifswald, Institute of Hygiene and Environmental Medicine, University Hospital
Experiences with water safety plan in an university hospital over one year including prevention of bacterial emission from sink drains
18. DOSCH-Symposium Sterilisation – Desinfektion – Reinigung
Krankenhaushygiene und nosokomiale Infektionen, Goldegg, Österreich, 2005
download

3."We conclude sinks and corresponding emissions play a relevant role in the context of nosocomial spread of gram-negative rods not only for pseudomonas aeruginosa. For prevention of aerogenic spread of nosocomial pathogens by sinks the continuous thermo disinfection combined with ultrasonic (BIOREC) is an effective technique."

Übersetzung:
"Wir schlussfolgern (aus den dargestellten Ergebnissen), dass Geruchsverschlüsse eine wichtige Rolle bei der nosokomialen Verbreitung nicht nur von Pseudomonas aeruginosa, sondern gramnegativer Stäbchenbakterien insgesamt spielen. Die kontinuierliche Thermo-Desinfektion in Kombination mit einer Behandlung der Geruchsverschlüsse mit einer Schwingungsreinigung ist eine geeignete Methode, die Verbreitung nosokomialer Pathogene über die Luft zu verhindern."

A. Kramer, G. Daeschlein,  C. Niesytto,  B. Sissoko,  R. Sütterlin,  M. Blaschke und C. Fusch

Contamination of sinks and emission of nosocomial gramnegative pathogens in a NICU - outing of a reservoir as risk factor for nosocomial colonization and infection.
Umweltmed. Forsch. Prax. 10 (5), 2005
download

Reduzierung von nosokomialer Patientenbesiedlung und nosokomialen Infektionen

1. "Sowohl die Erregerstatistiken als auch die Erhebung nosokomialer Infektionen zeigen seit dem Einbau der Testgeräte eine deutliche Abnahme der Kolonisierung von Patienten und des Auftretens nosokomialer Infektionen."

P. Sütterlin,  Martina Blaschke, J. Flicker und  A. Schluttig
Infektionsreservoire Geruchsverschluss: Prävention nosokomialer Infektionen
Sink drains as a source of pathogens and infections: Prevention of nosocomial infections

Vortrag auf der 12. Konferenz der GHU und der 8. Konferenz der ISEM, 3.-5. Oktober 2004 in Halle/Saale
download


Wir senden Ihnen auf Anfrage (Kontaktformular) jederzeit gern Kopien der einzelnen Publikationen in Papierform oder elektronisch zu.


english en
 

Powered by CMSimple